Depeche Mode kündigen erste Live-Shows seit fünf Jahren an

„Memento Mori“ Welttour mit Open Air-Konzerten in Deutschland, Schweiz und Österreich

Am 07.07.2023 im Olympiastadion Berlin

Depeche Mode haben ihre ersten Live-Shows seit fünf Jahren angekündigt. Die „Memento Mori“ Welttour, die von dem gleichnamigen neuen Album begleitet wird, startet Ende März und beinhaltet auch acht Auftritte in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Am 07. Juli 2023 stehen Depeche Mode im Olympiastadion Berlin auf der Bühne.

Die Band wird am 16. Mai ihre Stadiontour durch Europa beginnen, mit Stationen wie dem Stade de France in Paris, dem Olympiastadion Berlin, dem Mailänder San Siro Stadion und dem Londoner Twickenham Stadion. Weitere Informationen zum Tour-Routing und Vorverkauf finden Sie nachstehend sowie unter depechemode.com.


Informationen zum Ticketverkauf:
Reguläre Tickets finden Sie unter folgendem Link: https://www.livenation.de/artist-depeche-mode-3848.
VIP-Tickets erhalten Sie bei uns im Shop unter https://shop-olympiastadion.berlin.


Memento Mori kommentierte Martin Gore wie folgt: „Wir haben früh in der Pandemie mit der Arbeit an diesem Projekt begonnen, und seine Themen wurden direkt von dieser Zeit inspiriert. Nach Fletchs Tod haben wir uns entschieden, weiterzumachen, da wir sicher sind, dass er das gewollt hätte, und das hat dem Projekt wirklich eine zusätzliche Bedeutung verliehen.“ Dave Gahan fügte hinzu: „Fletch hätte dieses Album geliebt. Wir freuen uns sehr darauf, es mit bald mit Euch zu teilen, und wir können es kaum erwarten, es im nächsten Jahr live auf den Shows zu präsentieren.“

Die Memento Mori Tour ist die 19. Tour von Depeche Mode und die erste seit über fünf Jahren. Die vorangegangene Global Spirit Tour 2017/2018 war die bisher längste Konzertserie der Band und eine der umsatzstärksten Tourneen des Jahres, innerhalb derer Depeche Mode bei 130 Shows in Europa und Nordamerika vor mehr als drei Millionen Fans spielten.

Memento Mori ist das 15. Studioalbum von Depeche Mode und Nachfolger des von der Kritik gefeierten Spirit aus dem Jahr 2017, das in 11 Ländern Platz 1 erreichte und sich in mehr als 20 weiteren in den Top 5 platzierte.

Mit mehr als 100 Millionen verkauften Platten sowie Auftritten vor mehr als 35 Millionen Fans weltweit bleibt Depeche Mode eine sich ständig weiterentwickelnde und einzigartig einflussreiche musikalische Kraft. Eine unauslöschliche Inspiration für Fans, Kritiker und Künstler gleichermaßen. Depeche Mode schreitet weiter voran, wobei das Memento Mori Album und die Tour die Eröffnung eines neuen Kapitels im Rahmen eines unvergleichlichen und anhaltenden Vermächtnisses darstellen.

 

  • Sicherheitsbeschränkungen

    Aus Sicherheitsgründen ist es verboten Glasflaschen, Dosen, Hartverpackungen oder sonstige als Wurfgeschosse verwendbare Gegenstände (z.B. Deo, Parfum etc.) auf das Gelände mitzubringen. Diese Gegenstände werden daher beim Einlass abgenommen.


    Taschen
    Taschen nur bis max. DIN A4 (21cm x 29,7cm). Das Verbot betrifft Taschen und Rucksäcke, deren größte Seite größer als das Format „DIN A4“ (21,0 x 29,7 cm) ist.

    Um Wartezeiten beim Einlass zu minimieren, bitten wir alle Konzertbesucher darum, generell von der Mitnahme von Taschen abzusehen. Es gibt vor Ort keine Möglichkeit die Taschen abzugeben. Der Einlass wird mit kleineren Taschen (Bauchtaschen, kleine Umhängetaschen, Clutches) zwar gewährt, wir bitten Euch jedoch auch hier darum, euch auf ein absolut notwendiges Minimum (z. B. Geld, Medikamente) zu beschränken.


    Mit folgenden Gegenständen wird kein Einlass gewährt:

    • Große Taschen wie Rucksäcke, Shopper-Taschen, Reisetaschen, Koffer, Körbe und Kühltaschen
    • professionelle Kameras mit Wechsel- und/oder Zoomobjektiven und Videofunktion
    • Audio- und Videoaufnahmegeräte aller Art
    • Licht- und Videoausrüstungen
    • GoPro Kameras
    • Selfie Sticks
    • elektronische Geräte wie z.B. Tablets, Laptops, Powerbanks, mit Ausnahme von Mobiltelefonen
    • Essen und Getränke (beides ist im Stadion erhältlich)
    • Stühle, Hocker, Klappstühle
    • Waffen, Messer, Taser, Schlagstöcke, Pfefferspray, etc.
    • Glasbehälter
    • Taschenlampen, Schlüssel- & Geldbörsenketten, Leuchtstäbe, Laserpointer
    • große Fahnen und Poster (inkl. Stöcke)
    • Helme

    Bitte beachte auch unsere Hausordnung.

  • Barrierefreier Zugang & Anfahrt

    ÖPNV
    Am S-Bahnhof S Olympiastadion befindet sich der Aufzug am Ausgang „Flatowallee“, der Ausgang „Trakehner Allee“ verfügt über keinen Aufzug. Der U-Bahnhof U Olympia-Stadion ist rollstuhlgerecht ausgestattet. Von der S-Bahn-Haltestelle bzw. dem U-Bahnhof Olympia-Stadion gelangt man zu den Haupteingängen Osttor und Südtor.

    PKW
    Für alle, die mit dem Auto anreisen, befinden sich auf dem Parkplatz P O5 vor dem Olympiastadion (zwischen Coubertinplatz, Südtorweg und Gutsmuthsweg) barrierefreie Parkplätze in ausreichender Anzahl.

    Zugang auf das Stadiongelände
    Der Zugang für Personen mit Gehhilfen und für Rollstuhlfahrer*innen ist an den gesonderten Eingängen am Süd- und Osttor möglich. Für Personen mit einem ärztlichen Attest, die darauf angewiesen sind, Medikamente zu sich zu nehmen, werden in Bezug auf Verbote hinsichtlich der Mitnahmen von Getränken und Speisen Ausnahmen gemacht. Eine nachvollziehbare Menge ist in solchen Fällen gestattet. Bitte beschränken Sie sich dabei auf Getränkekartons/Tetra Pak/“Trinkpäckchen“.

    Zugang in das Stadion
    Die Zugänge zum unteren Umgang auf Höhe der Blöcke C/D, G/H, J/K, N, Q/R und S/T sind barrierefrei. Von dort aus können die für die Rollstuhlfahrer*innen vorgesehenen Plätze und die regulären Sitzplätze problemlos erreicht werden. Kioske sowie behindertengerechte Toiletten sind in ausreichender Anzahl ebenfalls im Unterring vorhanden.

    Mitnahme von Gehstöcken, Krücken und Rollatoren
    Gehstöcke und Krücken sind in ausnahmslos allen Zuschauerbereichen erlaubt. Für den Fall, dass eine Gehhilfe nicht mit an den Sitzplatz genommen werden kann, stehen im Stadion Räume zur Verfügung, in welchen die Gehhilfen für die Dauer der Veranstaltung aufbewahrt werden. Bitte sprechen Sie dazu das Sicherheitspersonal an. Gleiches gilt für Personen mit Rollatoren und Personen im Rollstuhl, die einen regulären Sitzplatz im Unterrang gebucht haben und dazu in der Lage sind, ihren Rollator/Rollstuhl zu verlassen und den Platz eigenständig erreichen können.

    Der Zugang zum Innenraum und zum Oberrang ist mit Rollatoren und Rollstühlen aus Sicherheitsgründen leider nicht gestattet.

    VIP-Bereiche
    Unsere VIP-Bereiche sind – sofern Sie sich nur auf einer Ebene aufhalten – barrierefrei. Darüber hinaus stehen Fahrstühle zur Verfügung.

  • Presseakkreditierung

    Akkreditierungen sind ausschließlich über den Veranstalter Live Nation Entertainment möglich. Weitere Infos finden Sie hier.

  • Anfahrt & Parkplätze

    Das Konzertticket berechtigt zur An- und Abreise mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln (außer Sonderverkehrsmittel). Wir empfehlen daher die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.


    ÖPNV
    Folgende Linien bringen Dich nah ans Olympiastadion: 

    U-Bahn
    Mit der U-Bahnlinie U2 erreichst Du den U-Bahnhof Olympia-Stadion. Von dort aus ist es nur ein kurzer Fußweg bis zum Stadion (Eingang Osttor: 500 m, Eingang Südtor: 870 m).

    S-Bahn
    Mit der S-Bahnlinie S3 und S9 erreichst Du den S-Bahnhof Olympiastadion. Von dort aus ist es nur ein kurzer Fußweg bis zum Stadion (Eingang Südtor über den Ausgang Flatowallee: 200 m, Eingang Osttor über den Ausgang Trakehner Allee: 250 m)

    Hinweis: Nach gegenwärtigen Stand wird an allen drei Veranstaltungstagen aufgrund von Baumaßnahmen der Abschnitt Zoologischer Garten – Friedrichstraße voll gesperrt sein und mit einem Ersatzverkehr durch Omnibusse bedient. Zur Umfahrung stehen der S-Bahn-Ring (Linien S41 und S42) sowie die Angebote der BVG zur Verfügung. Einzelheiten werden rechtzeitig auf der Webseite der S-Bahn Berlin GmbH abrufbar sein.

    Bus
    Mit dem Buslinien M49 und 218 erreichst Du die Haltestelle Flatowallee. Von dort aus ist es nur ein kurzer Fußweg bis zum Stadion. Mit der Buslinie 104 erreichst Du den U-Bahnhof Neu-Westend. Von dort aus kannst Du entweder direkt zum Stadion gehen oder eine weitere Haltestelle mit der U-Bahnlinie U2 zum Bahnhof Olympiastadion fahren.


    PKW
    Aus Richtung Hamburg/Rostock:
    • Stadtring Richtung Charlottenburg (A100)
    • Ausfahrt Kaiserdamm Süd
    • Kaiserdamm entlang über den Theodor-Heuss-Platz, in Richtung Spandau (Heerstraße) immer geradeaus fahren, rechts halten
    • rechts in die Flatowallee abbiegen, direkte Zufahrt zum Stadion / Südtor
    • alternativ: Zufahrt zur Tiefgarage Süd – von Flatowallee links abbiegen; Jesse-Owens-Allee folgen, nach ca. 100 m rechts Zufahrt zur Tiefgarage Süd 

    Aus Richtung München/Nürnberg, Hannover/Magdeburg, Leipzig:
    • Über die Avus (A115) Richtung Autobahndreieck Funkturm
    • Ausfahrt Messedamm (Richtung A100), rechts halten
    • an der zweiten Ampel links abbiegen
    • rechts in die Jafféstraße bis zur Heerstraße
    • links in die Heerstraße abbiegen, rechte Fahrspur
    • rechts in die Flatowallee abbiegen, direkte Zufahrt zum Stadion / Südtor

    Aus Richtung Brandenburger Tor:
    • Straße unter den Linden, Richtung Spandau
    • Kaiserdamm entlang über den Theodor-Heuss-Platz, in Richtung Spandau die Heerstraße entlang, dann der Ausschilderung folgen
    • immer geradeaus fahren, rechts halten
    • rechts in die Flatowallee abbiegen, direkte Zufahrt zum Stadion / Südtor


    PARKEN
    Rund um das Olympiastadion Berlin gibt es eine Vielzahl an öffentlichen Parkplätzen, die auch bei Veranstaltungen (teilweise Gebührenpflichtig) genutzt werden können:

    • Olympischer Platz (max. 2,8 Tonnen pro Fahrzeug; kostenlos)
    • Parkplatz PO1 (max. 2,8 Tonnen pro Fahrzeug; geöffnet ab 14:30 Uhr)
    • Parkplatz PO4 mit behindertengerechten Stellflächen (max. 2,8 Tonnen pro Fahrzeug; geöffnet ab 14:30 Uhr)
    • Parkplatz PO7 (max. 2,8 Tonnen pro Fahrzeug; geöffnet ab 14:30 Uhr)

    Für die genannten Parkplätze können keine Parkscheine vorab reserviert werden. Wohnmobile können wir das Parken auf unseren Parkplätzen leider nicht ermöglichen.

    Bitte folge an Veranstaltungstagen den Verkehrsleitsystemen. Aufgrund der Besucherströme kann sich v.a. die Abreise vom Stadion verzögern. Wir bitten um Verständnis.

  • Tickets für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte

    Tickets für Rollstuhlfahrerplätze können über Ticketmaster erworben werden. Ticketmaster gibt dazu folgende Info:

    Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Merkzeichen „B“ wählen bitte die Telefonnummer +49 (0)30 – 40 818 824 (Ortstarif). Unsere kompetenten Kollegen aus dem Call Center helfen Ihnen täglich von 10 Uhr – 18 Uhr schnell und sicher weiter.

  • Will Call / Kunden Ticketmaster

    Kund*innen von Ticketmaster, die bei Ihrer Bestellung eine Abholung vor Ort ausgewählt haben, können Ihre Tickets am Tag der Veranstaltung abholen. Die Öffnungszeiten des Will Call, den genauen Standort und weitere Infos versendet Ticketmaster 2-3 Tage vor dem Event. Bei weiteren Fragen dazu wenden Sie sich bitte an vip@ticketmaster.de.

Stadionplan

Kategorie